„Wann können wir umziehen?“ Anerkannte weiterhin in GU

Unser Besuch in Eckolstädt war die letzte Lagertour-Fahrt für das Jahr 2016. Im Weimarer Land gelegen, wohnen die Menschen in einem Plattenbau am Rande von Eckolstädt. Die meisten der dort untergebrachten Bewohner*innen haben bereits ihre Anerkennung als Flüchtlinge oder einen anderen Aufenthaltstitel. Es leben ausschließlich Familien aus Syrien oder dem Irak in dem Wohnblock, insgesamt rund 130 Personen. Unverständlich bleibt, warum die anerkannten Geflüchteten kaum Unterstützung bekommen, in eine eigene Wohnungen ziehen zu können. Diese Unterstützung fehlt trotz des Wunsches und des Rechts der Menschen, in eine eigene Wohnung zu ziehen.

dsc_6002

Mit Bewohner*innen, die vor der Unterkunft zum Rauchen stehen, kommen wir schnell ins Gespräch. „Es ist okay hier“ sagen sie. Die Wohnungen seien groß genug und die Sozialarbeiterin betreue die Menschen, wenn sie Hilfe benötigen. Nach den ersten Gesprächen werden wir in eine Wohnung eingeladen. „„Wann können wir umziehen?“ Anerkannte weiterhin in GU“ weiterlesen

Advertisements
„Wann können wir umziehen?“ Anerkannte weiterhin in GU